Grundschulung „Mechanische Errichter“ (2 Tage)

2 Tage

Schulung Einbruchhemmung  als Voraussetzung für die Erstanerkennung der LKA zur Nachrüstung von Türen, Fenstern und sonstigen Gebäudeöffnungen (Grundschulung für LKA-Listung)

Donnerstag,     26. Oktober 2017, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr und

Freitag,              27. Oktober 2017, 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

Schwerpunkte

  • Stand des mechanischen Einbruchschutzes rund um’s Haus; Erfordernisse, Möglichkeiten, Unwirksames
  • Montage und deren Auswirkung auf die einbruchhemmende Wirkung – das Gesamtsystem zählt – Wirkung von Nachrüstsicherungen, Türen, Fenstern, Rollläden, Gitter
  • Stand der nationalen Normung bezüglich Einbruchhemmung
  • Konstruktionskriterien für einbruchhemmende Bauelemente und Bauteile (Türen, Fenster, Gitter, Rollläden, Gläser, Füllungen) und deren Zuordnung
  • Anforderungen und Prüfverfahren für aufschraubbare Nachrüstprodukte nach DIN 18104-1
  • Anforderungen und Prüfverfahren für im Falz montierte Nachrüstprodukte nach DIN 18104-2
  • Beschlagauswahl (Schlösser, Profilzylinder, Schutzbeschläge, Schließstücke, Bandsicherungen, Zusatzschlösser) für eine sinnvolle Nachrüstung von Bauelementen
  • Einbruchhemmende Bauteile – Was kann, was darf nachgerüstet werden?
  • Abnahme Qualitätszeichen, Gewährleistung und Garantie
  • Schadensbilder aus Einbrüchen, Fallbeispiele, Tatwerkzeuge, Einbrucharten
  • Demonstration und Erläuterung der Einbruchhemmung anhand vonPrüfungen

Ablauf

Während der Schulung „Mechanischer Einbruchschutz“ werden sowohl die Inhalte vermittelt, die das Bayerische Landeskriminalamt als Schulungsnachweis für die sog. „Grundschulung“ fordert, als auch auf Wissenswertes bei der Vertragsabwicklung, auf Erkenntnisse der Kriminalpolizei über Vorgehensweisen der Täter und auf Anforderungen aus der Normung speziell bezüglich der mechanischen Nachrüstung eingegangen.

Das PfB ist vom LKA Bayern als Schulungsunternehmen anerkannt.

Eine geringe Teilnehmerzahl ermöglicht einen intensiven Informationsaustausch, lässt Raum für Diskussionen / Fragestellungen und stellt einen hohen Lerneffekt dar.

Die geringe Teilnehmerzahl ermöglicht einen intensiven Informationsaustausch, lässt Raum für Diskussionen / Fragestellungen und stellt einen hohen Lerneffekt dar.

Preise

Die Seminargebühr beträgt je Teilnehmer  600,- zuzüglich gesetzlicher MWSt. In diesen Kosten sind eine CD mit den Vorträgen/Präsentationen sowie Pausengetränke und zwei Mittagessen enthalten.

Hinweise

  • Änderungen des Programms und der Termine sind möglich und werden vorbehalten.
  • Die Anmeldung ist verbindlich. Abmeldungen müssen spätestens 8 Tage vor Beginn der Veranstaltung vorliegen.
  • Die Hotelbuchung ist selbst vorzunehmen (Für weitere Informationen zu Hotels erhalten Sie auf Anfrage unser Unterkunftsverzeichnis). Die Kosten für die Übernachtungen sind nicht in den Seminargebühren enthalten.
  • Muss die Veranstaltung aus Gründen ausfallen, die der Veranstalter zu vertreten hat, so wird ein alternativer Veranstaltungstermin angeboten oder auf schriftliche Anforderung die gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet.

Anmeldung