Brandschutz

Seit 01.November 2016 können Fenster, Außentüren und Tore mit Brand- und Rauchschutzanforderungen nach DIN EN 16034 in Verbindung mit den jeweiligen Produktnormen DIN EN 14351-1 (Außentüren und Fenster) und DIN EN 13241 (Tore) mit zusammengefasster CE-Kennzeichnung europaweit in Verkehr gebracht werden.

Notwendige Prüfnachweise erfolgen nach DIN EN 1634-1 (Feuerwiderstandsprüfungen) und DIN EN 1191 (Dauerfunktionsprüfung Türen) oder DIN EN 12605 (Dauerfunktionsprüfung Tore).

Fenster, Außentüre und Tore mit Brandschutzanforderungen nach DIN EN 16034 unterliegen dem Konformitätssystem 1.

Somit ist neben den oben genannten Prüfnachweisen eine Fremdüberwachung und Zertifizierung durch eine notifizierte Zertifizierungsstelle notwendig. Diese erstellt, nach Erfüllung der Anforderungen, dass Zertifikat der Leistungsbeständigkeit als Grundlage für die CE-Kennzeichnung.

Die Koexistenzphase wurde bis zum 01.11.2019 festgelegt. Bis zum Ablauf der Koexistenzphase ist deshalb alternativ das nationale Verfahren zulässig. Für Innentüren (prEN 14351-2) und kraftbetätigte Türen (EN 16361 noch nicht im Amtsblatt veröffentlicht) ist Mangels einer im Amtsblatt veröffentlichen Ausgabe einer Produktnorm derzeit nur das nationale Verfahren zulässig.

Im nationalen Verfahren erfolgt der Verwendbarkeitsnachweis von Feuerschutzabschüssen über eine allgemein bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) oder Zustimmung im Einzelfall (ZiE).

Hierzu sind oben aufgeführte Prüfnachweise für Feuerwiderstands- und Dauerfunktionsprüfungen nach europäischer Norm anwendbar. Alternativ können Nachweise der Dauerfunktion nach DIN 4102-18 weiterhin verwendet werden.

Relevante Normen:

Prüfnormen:

DIN 4102-18
1991-03 „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen/ Teil 18: Feuerschutzabschlüsse/ Nachweis der Eigenschaft „selbstschließend“ (Dauerfunktionsprüfung)“

DIN EN 1634-1
Feuerwiderstandsprüfungen und Rauchschutzprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse, Fenster und Baubeschläge – Teil 1 Feuerwiderstandsprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse und Fenster

DIN EN 1191
Fenster und Türen – Dauerfunktionsprüfung

DIN EN 12605
Tore, Mechanische Aspekte, Prüfverfahren

Klassifizierungsnorm:

DIN EN 13501-2
Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 2: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen, mit Ausnahme von Lüftungsanlagen.

Ansprechpartnerin

Portrait Marion Schwaiger

Marion Schwaiger

(0)8036 674947 – 0

Kontakt aufnehmen

PfB Leitfaden

Auf Basis der Produktnorm für Fenster und Außentüren und DIN 18055:2014 vorgegebenen baurechtlichen und freiwilligen Eigenschaften sind in dem PfB Leitfaden ausführlich und in Form von Quick – Check – Tabellen nachzulesen.